Werkstatt für behinderte Menschen "Die Brücke"

Die anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) hält derzeit 60 Plätze für psychisch kranke Menschen vor. Die Werkstatt bietet fünf attraktive Abteilungen. Die Beschäftigten der WfbM werden nach einem individuell vereinbarten Eingliederungsplan gefördert und begleitet.

 

Die gute Auftragslage im Arbeitsbereich bietet vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Beschäftigungsmöglichkeiten aus der Arbeitswelt der Marktwirtschaft an. Gleichzeitig gewährt die Werkstatt im Rahmen der Eingliederungshilfe Schutz vor Überforderung und erhöhtem Leistungsdruck.

 

Im Berufsbildungsbereich der WfbM findet auf individuell abgestimmte Weise  (je nach eigenem Interesse und Fähigkeiten) berufliche Bildung und Persönlichkeitsentwicklung statt. Diese Bildungsmaßnahme dient der Integration und der Teilhabe am Arbeitsleben. Es werden gemeinsam passgenaue Lösungen und Ziele entwickelt und umgesetzt.

 

Personelle Ausstattung aus den Fachbereichen:

  

  • Sozialpädagogik
  • Gruppenleiter/innen (Fachkräfte) mit sonderpädagogischer Zusatzqualifikation
  • Ergotherapie
  • Betreuungskräfte
  • Versorgungsküche

 

Die Produktionsabläufe werden vom Werkstattleiter koordiniert.

 

 

Die Brücke e.V.

Charlottenstr. 18, 48529 Nordhorn

Tel. 05921/8003-16 (Produktionsleitung: Frank Spitzer)

E-Mail: f.spitzer@diebruecke-ev.de

 

Die Betreuungsabläufe werden vom Begleitenden Dienst koordiniert.

 

Die Brücke e.V.

Charlottenstr. 18, 48529 Nordhorn

Tel. 05921/80033-31 (Begleitender Dienst: Petra Kronemeyer)

E-Mail: p.kronemeyer@diebruecke-ev.de